Aus für

drunter&drüber

Aus Mangel an Mitspielern wurde die Gruppe, nach einstimmigen Beschluß der Gruppenmitarbeiter, eingestellt. Es war eine schöne Zeit und wir haben viele neue Spiele ausprobiert und haben uns erbitternde Schlachten beim "Risiko", "Stratego", "Schach" oder "Targuie" geleistet. Wir haben viel gelacht bei Spielen wie "Vier zu mir", "Activity", "Schlacht am kalten Buffet" u.a.. Eigentlich Schade, dass es nun vorbei ist. Was bleibt, sind die ca. 25-30 Spiele, die der Gemeinde gehören, die jetzt im Schrank liegen und hoffentlich doch noch das ein oder andere mal vorgeholt werden. Trotz der supergeilen Computerspiele, ist es doch etwas ganz anderes, wenn einem Mitspieler in Fleisch und Blut gegenübersitzen. Also, wenn sich doch noch jemand findet, der die Brettspielgruppe aktivieren will, kann er sich gerne mit mir, Uli Lauff (Küster im Gemeindezentrum) in Verbindung setzen.

Die Spielegruppe ist sozusagen dem Konzept der Ganztagsschule zum Opfer gefallen, da immer weniger Kinder und Jugendliche am Nachmittag noch kommen konnten. Es ist halt ein Überangebot da.

Das war unser LOGO: (von Lisa Regber)dud

Gruppenstunde war donnerstags ab 15.30 Uhr bis ca. 18 Uhr

Meine Idee zur Brettspielgruppe war:

Vorbei mit der Langeweile. Drunter&drüber ist eine Brettspielgruppe für junge und alte Menschen ( 8 bis 88).

Kennt ihr z.B. „Risiko", oder „Activity", „Tagrui" oder „Duell", „das Verrückte Labyrinth" oder „Mensch ärgere dich nicht"? „Vier zu mir" oder „Elfenland", „Mühle, Dame, Schach" oder „Rummy". „Skippo" oder „Kniffe"l, „Adel verpflichtet" oder

„drunter & drüber"

Auch unser eigenes Spiel 'Flucht aus Ägypten' (entwickelt zum KiBiTag2002/2003/) ist ein ganz tolles Brettspiel.

Es werden noch Mitspieler gesucht.

Da die Gemeinde einen finanziellen Engpass hat, kommen die meisten angebotenen Spiele aus privater Hand. Wenn jemand nach vollständige, gebrauchte oder auch neue Spiele loswerden will, hat die Spiele – Gruppe „drunter & drüber" bestimmt Verwendung dafür.

Also, man sieht sich.

Uli Lauff

Übrigens: Sollte jemand Interesse daran haben in der Gruppe ehrenamtlich mitzuwirken, ist er herzlich eingeladen mitzumachen. E-Mail: Küster

Zeit: Do von 15.30 Uhr bis ca. 18 Uhr

Die Idee und eine Kurzbeschreibung der Gruppe

Drunter & drüber ist eine Brettspielgruppe für Jung und Alt. So ist es jedenfalls gedacht.

Die Idee war, eine generationsübergreifende Gruppe ins Leben zu rufen und so eine ‚echte’ Gemeindegruppe zu gründen. Von der Konzeption und den Möglichkeiten ist die Gruppe ausgelegt für Gemeindeglieder im Alter von 8 bis 88 (oder drüber) Jahre. Das liegt daran, dass Brettspiele in jedem Alter gespielt werden können. Ob es sich nun um klassische ( z.B. Mensch ärgere dich nicht oder Schach) oder um moderne Brettspiele (wie z.B. Siedler, Sternfahrer, Villa Paletti u.a.) handelt, der Vielfalt und Möglichkeiten gemeinsam zu spielen, sind kaum Grenzen gesetzt.

Das ‚Zusammenspiel’ sollte hier auch ganz oben stehen; denn in einer Gemeinde sollte stets die Idee des ‚Zusammenseins’ offen sein. Die meisten Gemeindegruppen fallen halt in die Kategorie Erwachsene oder Kinder und Jugendliche.

Ich halte es für wichtig ein Forum zu haben, in dem sich generationsübergreifend Gemeinde treffen und miteinander beschäftigen kann.

Leider ist der mir wichtige Punkt der „Generationen“ noch nicht erfüllt. Hier muss ich an meinem Konzept noch arbeiten.

Auszug eis meinem kleinen Artikel aus dem Gemeindebrief:

.... .Und wenn jemand behauptet, dass die Kids von heute nur vor dem Computer sitzen, der kann sich donnerstags um 15.30 Uhr bei uns im Gemeindehaus vom Gegenteil überzeugen (wahrscheinlich sitzen eher die Älteren davor). An den letzten Spieltagen haben sich zwischen 12 und 15 Spielerinnen und Spieler versammelt, um ihr Können, ihre Strategie und auch ihr Glück an den Brettspielen unter Beweis zu stellen. Verlierer gabt es freilich keine, da jeder seinen Spaß hatte und auch noch eine Teilnahmeurkunde erhalten hatte. Auch die kleinen organisatorischen Fehler des ersten Spieltages konnten wir in den Griff bekommen, sodass die weiteren „drunter & drüber“ Meetings schon wesentlich ruhiger vonstatten ging.

Die Gruppe kann mit privaten Leihgaben auf insgesamt 67 Spiele zurückgreifen, sodass auch für die nächsten Monate immer ein schöner Brett-Spiel-Nachmittag gewährleistet.... .

Eine mögliche Ursachen dafür, dass nur wenig Erwachsene zum Mitspielen kommen, kann natürlich auch die Tatsache sein, dass die Spielstunde auf einem Nachmittag in der Woche stattfindet. Darüber muss sich das drunter & drüber Team noch Gedanken machen.

Bisher haben bei drunter & drüber mitgespielt

Uli , Lisa , Martin , Christian , Lennart , Verena , Ulrike , Gerrit , Daniel , René , Anna , Sadaf , Michael , Benjamin , Christopher , Sebastian , Jonas , Eva , Pascal , Kristina , Sehma , Frau L. , Paul , Tobias , Marco, Frau K., Katharina G, Florian, Frau K, Daniel Z, Maslum, Nils, Katharina, Maria, Nikolai, Sahra, Thomas, Felix, Dennis, Max, Lena, Johnatan, Vincent, Sam, Marry, André, Marcel, Saer, Marina, jo, Niklas, Ronja, Marvin, Hendrik, Marcel, Johannes, Marie, Melanie, Jessica, Annegret , Heide, Bernhard, Alexander, David, Martin S, Ines, Frederick und die mir jetzt nicht einfallen.

An den Spieltagen wird immer ein ‚Spiel des Tages’ vorgestellt. Hierfür wird immer ca. eine Woche vorher ein wenig Werbung gemacht ( Handzettel und Plakate im Gemeindehaus). Neben Spielvorstellungen wie ‚Scotland Yard, Risiko, Mühle, Sphinx u.a.’ werden auch Spiele vorgestellt, die sich zum Beispiel mit dem Gedanken von Umweltschutz und Kreativität beschäftigen. So stehen z.B. auch folgende Spiele jederzeit zu Verfügung:

‚Rettet unsere Welt’ (Ein Spiel, das sich mit den ökologischen Problemen unserer Zeit befasst); ‚Wir gehen nicht unter’ ( Das Spiel fördert mit seinen unterschiedlichen Facetten im Spielablauf Kreativität, vernetztes Denken und Kommunikationsfähigkeit); ‚Unterwegs mit Paulus’ (Thessalonich, Korinth, Myra, Antiochia sind Orte, in denen frühe Christengemeinden zu finden waren. Die Spieler arbeiten zusammen. Sie stellen die Verkünder des Evangeliums dar.); ‚Activity’ (Activity ist eine Kombination von kreativen Spielelementen. Es geht darum Begriffe so zu umschreiben, darzustellen oder zu zeichnen. Als Weihnachtsspiel wurde es vom drunter & drüber Team so umgeändert, dass es darum ging, nur weihnachtliche Begriffe darzustellen.)

In Anlehnung an den Kinderbibeltag2002/2003, der das Thema ‚Mose’ hatte, planten wir eine Spielwerkstatt, in dem ein eigenes Spiel entwickelt werden sollte. Das Spiel sollte ‚Flucht aus Ägypten’ heißen. Als Grundlagen für dieses Spieles aehmen wir aus dem 2. Buch Mose die Ereignisse wie z.B. die Plagen und gestalteten unser Spielbrett. Und ich muss sagen, dass Spiel 'Flucht aus Ägypten ' ist uns wirklich gut gelungen..

Im neuen Jahr wird das drunter & drüber Team (Lisa, Florian und ich) sich noch überlegen müssen, wie wir auch ältere Mitspieler aktivieren können, um unsere Vision einer generationsübergreifenden Gemeindegruppe zu verwirklichen.

Bisher wurden unter anderem folgende Spiele vorgestellt:

Elfenland

Die heisse Schlacht am kalten Buffet

Unterwegs mit Paulus

Carcassonne

Rette unsere Welt

Vier zu mir

Der Herr der Ringe -Die Gefährten-

Die Ritter der Haselnuß

Sagaland

Herry Potter und der Stein der Weisen

Risiko

Activity

Villa Paletti

Rummy

Wir gehen nicht unter

Scotland Yard

Das verrückte Labyrinth

Das verrückte Labyrinth der Meister

Sphinx

Der kleine Hobbit

Mississippi Queen

Auf Heller und Pfennig

Targui

Duell

Mühle

Malefiz

Stratego

Die Siedler

Schach

Flucht aus Ägypten

Q-Boot

Dame

Vorsicht Lehrer

Der Herr der Ringe I

Eschnapur

Vier gewinnt

Vorsicht Lehrer

Der Herr der Ringe

Kontor

Die Claymore Saga

Cash

Mensch ärger dich nicht